Faszination Bogenschießen in Bakum, Lüsche, Carum und Vestrup

Monatsarchive: Februar 2018

Frostschießen in Brilon

Frostschießen in Brilon

Unser jährliches Wintertreffen in Brilon  war am 23.02.18 geplant. Die Wettervorhersage passte, so dass wir bei strahlendem Sonnenschein am Freitag losfuhren.
Die Aussentemperatur betrug -5° Celsius. Der Wind im Sauerland ließ einen eher -15° Celsius fühlen. Am Freitag trudelten alle so langsam ein und bei einem Glas Bier und reichlich Essen ließen wir den Tag ausklingen.
Am Samstag morgen gab es erst einmal ein gutes Frühstück um dann in wirklich warme Klamotten zu steigen…
Es war Kalt!!!
Vorsichtshalber haben alle bis auf Axel laminierte Bögen geschossen. Mein Osage war mir zu kostbar um ihn im Frost zu ruinieren.  Es ging wie immer zu den Sauerländer Bogenschützen
Wir entschlossen uns die Europa-Amerika Runde zu schießen. Glücklicherweise war der Parcours kurz vorher freigegeben worden. Bis dahin gab es in NRW ein Waldbetretungsverbot.
Die 25 Ziele waren wie gewohnt super gestellt. Der frostige steinharte Boden, ließ jedoch manchen Fehlschuss in Pfeilbruch enden. Die Bedingungen waren schon hart. Insbesondere auf den Bergkuppen ging der Wind bitterkalt. Glücklicherweise lag nicht soviel Schnee, so dass sowohl das Laufen, als auch die Pfeilsuche erträglich waren.

Trotz widriger Bedingungen konnten alle mit dem Ergebnis zufrieden sein. Nur ich hatte, obwohl sonst viele Kills bei einem Ziel 4 Pfeile geschrottet.
Aber da ist wohl jeder mal mit dran…

Nach Abschluss ging es zu Kaffee und Kuchen nach Brilon. Abends ließen wir den Tag bei Schnitzel XXL + Bier im Gasthof Gruß ausklingen.

To be continued….

 

Inhalt teilen

Georg Rosenbaum und die Bakumer Bogenschützen

Georg Rosenbaum der Bakumer Chronist, Fotograph und nebenbei ein sehr netter Mensch, hat unsere Vereinsgründung zum Anlass genommen, in seinem Blog über uns zu berichten.
Den Artikel findet Ihr hier: Georg Blogt

Eigentlich wollte ich nur zum Tag der Vereine um unsere Vereinsgründung den anderen Vorständen in Bakum bekannt zu machen. Herausgekommen ist ein sehr informativer Abend, mit sehr netten Leuten und einer Menge Information und Tips.

Vielen Dank an die Veranstalter und natürlich an Georg der uns in seinem Blog bekannt gemacht hat.

Inhalt teilen

Gründung der Traditionellen Bogenschützen Bakum

Am 10.02.2018 war es endlich soweit: unsere Gründungssitzung der Traditionelle Bogenschützen Bakum (e.V.)  fand in der Gaststätte Hönemann statt. Nach dem wir uns schon länger darüber im klaren waren, dass ein Verein die beste Voraussetzung für das Pachten eines geeigneten Geländes ist, haben wir Nägel mit Köpfen gemacht und einen Verein gegründet. Bewaffnet mit Leinwand und Beamer habe ich die einzelnen Schritte erläutert und die ausgearbeitete Satzung , die ja schon allen vorlag, im Detail erläutert. Alle waren gut vorbereitet und so konnten wir uns schnell einigen ein paar Details zu ändern und die Personen die den Verein repräsentieren sollen zu wählen.
Wichtigster Aspekt ist momentan die Suche nach einem größerem Grundstück welches unseren Anforderungen an Sicherheit und Zugänglichkeit gerecht wird. Ein weiterer Aspekt ist die Zusammenarbeit mit anderen örtlichen Vereinen und der Gemeinde. Insbesondere die Teilnahme an den Festen im Ort wurde hervorgehoben.
Wolfram erklärte sich bereit mit seinem Fachwissen die notwendigen Werbeträger zu erstellen, damit wir kurzfristig etwas “in der Hand” haben um uns nach Außen zu präsentieren. Auch die verschiedenen Vorschläge zu unserem Logo hat er sich angenommen und entsprechend ausgearbeitet. Dieses wurde im Nachgang mehrheitlich festgelegt.

Noch vor dem Grünkohlessen, welches wir im Anschluss geplant hatten, wurden die Wahlen abgehalten.

Ergebnis:

Russlana Leinweber – Schriftführerin

Rene Vogler – Kassenwart

Eckhard Steinsohn – 2. Vorsitzender

Matthias Schwanner – 1. Vorsitzender

So konnten wir entspannt den Grünkohl geniessen und uns auf die bevorstehenden Aufgaben konzentrieren.

 

LOGO TBB

LOGO

 

Inhalt teilen