Traditionelle Bogenschützen Bakum e.V.

Faszination Bogenschießen in Bakum, Lüsche, Carum und Vestrup

Frühjahrsputz

Container
Container

Am Samstag den 23.03.19 stand der obligartorische “Frühjahrsputz” sprich Arbeitsdienst an. Morgens um 10.00Uhr ging es los. Container räumen, Müll sammeln, und beosnders wichtig Container streichen. Zusätzlich wurden die Hochstände entrostet und gestrichen und sind nun somit für die Montage der Plattform vorbereitet. Die Mädels haben Kuchen und andere Leckereien mitgebracht, so dass für das leibliche Wohl gesorgt war. Mittags gab es noch Leberkäsbrötchen.
Andreas hat sich mit mir um den Parcours gekümmert. Wir haben dort Totholz entfernt und die Stellen für die neuen Ziele freigeräumt.
Auch wenn so ein Frühjahrsputz viel Arbeit ist: es hat sich gelohnt.
Da fast alle Mitglieder Zeit hatten und mitgeholfen haben, konnte am Nachmittag sogar noch trainiert werden.

Alles muss raus!
Inhalt teilen

Saisonstart 2019

Ja, es ist endlich soweit! Nachdem größere Arbeiten auf dem Bogengelände erfolgt sind, der Container aufgestellt, der Unterstand samt Dach (fast) fertig sind, wollen wir endlich wieder schießen…

Das schöne Wetter der letzten Tage war natürlich bestens geeignet mit Pfeil und Bogen durch unseren Parcours zu gehen. Dieser wird nun komplett neu gestellt und mit neuen Tieren bestückt. Die Arbeiten dazu laufen schon auf Hochtouren

View this post on Instagram

Tierbau für unseren Parcours #Bakumer Bogenschützen #Bakum

A post shared by Tr. Bogenschützen Bakum (@traditionellebogenschuetzen) on

Something is wrong.
Instagram token error.
Load More
Inhalt teilen

100 Jahre Musikverein Bakum

Am 05.0119 und am 06.01.19 feierte der Musikverein Bakum sein großes Jubiläum. Am Sonntag morgen wurden die Vorstände der Vereine und Vertreter aus Politik zum Empfang eingeladen. Ulla , Ecki ich und Tina sind der Einladung gefolgt und sind in der Sporthalle Bakum herzlich begrüßt worden. Bei Sekt und allerlei sonstigen Getränken wurde die Geschichte des Vereins beschrieben und zwischendurch ausgiebig Musik gemacht.

Die Bakumer Bogenschützen wünschen dem Musikverein für die nächsten 100 Jahre weiterhin viel Erfolg!

Eine schöne Bilderstrecke findet Ihr auf der Homepage von Georg Rosenbaum

Inhalt teilen
Bratapfel und mehr…

Am 31.12.18 haben sich doch noch ein paar Mitglieder getroffen und dem grauen Wetter getrotzt. Bei Glühwein, Bockwurst und Bratäpfeln haben wir das Jahr gemeinsam ausklingen lassen.  Natürlich flogen auch noch ein paar Pfeile, aber an diesem Tag stand das Beisammen sein im Vordergrund.

Wir werden das Ganze sicher im nächsten Jahr wiederholen

Inhalt teilen

Weihnachtsschießen 2018

Weihnachstschießen der Traditionellen Bogenschützen Bakum e.V.

Am 24.11.18 haben wir unser Weihnachtsschießen durchgeführt.
Der frühe Termin Ende November wurde wegen den vielen Verpflichtungen im Dezember gewählt, die alle dann doch kurz vor Weihnachten haben.
Das Wetter hat glücklicherweise mitgespielt, so dass wir nur gegen Ende leichten Regen hatten.

Ecki hatte sich im Vorfeld Gedanken zum Turnier und zum Ablauf gemacht und die Planung übernommen. Dafür erst einmal ein großes Lob und Dank!

Am Samstagmorgen war er dann auch schon vor Ort und hat die zusätzlichen Ziele aufgebaut.
Ich bin dazu gestossen, nachdem ich noch ein paar  Tische von Uwe Schreiner organisiert habe.
Ines hat sich bereit erklärt einen großen Topf  Soljanka zu kochen, der in einem großen Thermotopf von Uwe warmgehalten wurde.

Trotz Kälte standen zum Turnier  21 Schützen in den Startlöchern. Schnell war klar, dass das nicht leicht werden wird. Ecki hat sich natürlich einiges einfallen lassen.
Von der Glücksscheibe mit massig Minuspunkten bis zum Schuss durch die Röhre auf den Fuchs waren alle Ziele machbar aber eben nicht immer einfach. Auch eine Ratte kann man auf 3m verfehlen!
Nach alle durch waren ging es an das “große Fressen” Kaffee, Kuchen heißer Kakao oder auch ein Bierchen, für das leibliche Wohl war gesorgt.

Nachdem ein paar Scheiben aus unserem Parcours wieder abgebaut waren, (der Rest konnte stehen bleiben) ging es an den leckeren Eintopf, der genau richtig bei dem kaltem Wetter war.
Die Stimmung war super und es reihten sich alle um das Feuer in unserer neuen Feuerschale. Ich habe es nicht bereut, das Schießen aus der Halle auf den Bogenplatz verlegt zu haben.

 

Nach wir die Ergebnisse ausgewertet haben, gewann Andreas Schönberg den Wanderpokal!

Wanderpokal

Wanderpokal

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Alle Damen des Vereins erhielten zudem eine Blume als Dankeschön für die Versorgung mit Kuchen etc.
Ines hat noch ein kleines Präsent bekommen für die leckere Soljanka, und alle Kinder erhielten natürlich eine Weihnachtstüte und einen Nikolaus.

Rolf und Jens wurden nochmals besonders gewürdigt (nicht gewürgt!!) für Ihren Einsatz beim Bau des Unterstandes.

Alles in allem eine sehr gelungene Feier und ein schöner Jahresabschluss.
Fotos findet ihr unten und in der Galerie.

Inhalt teilen

Paderbow 2018

Besuch der Paderbow 2018

Am Samstag, dem 17.11.2018, besuchte die offizielle Vertretergruppe der Bakumer Bogenschützen, bestehend aus Judith, René Lauer, Jens und René Vogler, die Bogenmesse Paderbow  in Paderborn.

Rund 120 Aussteller boten Interessantes, Nützliches und jede Menge netten Schnickschnack zum Anfassen, Ausprobieren und käuflichen Erwerb für alle Facetten und Spielarten des Bogensports.
René Lauer konnte sich mit Tuningmaterial zur Pfeiloptimierung eindecken.
Judith schoß ein paar Testpfeile mit dem schnellen Hybridbogen „Oak Ridge Ash“.

Jens dagegen befand sich auf einen Sprung in die Jagdgewohnheiten des ausgehenden Paläolithikums und legte sich eine Speerschleuder zu (man weiß ja nie, wann einem doch noch mal ein Mammut über´n Weg läuft) und René Vogler konnte sich bei der Qual der Wahl nur für ein ledernes Messeretui entscheiden.
Scharf waren wir alle auf die verschiedensten 3D-Targets, egal ob detailgetreue Tierfiguren aller Kontinente und Klimazonen, Fantasiegestalten, fiese Pilze, Dinos oder zweieinhalb Meter Yeti-Monster. Mal sehen, wer von denen in der Zukunft vielleicht sein Dasein in Bakum fristen wird.

Am Ende des Tages waren wir um Einiges monetär ärmer, dafür aber „an Erfahrung“ und noch unerfüllten Wünschen reicher.

Ein schöner Ausflug in die wunderbare World of Archery.

René Vogler

 

Inhalt teilen

Herbstturnier

Herbstturnier bei den 3D-Archers in Oldenburg

Der 3D-Archers e.V. in Oldenburg / Wiefelstede hatte am Samstag, dem 10.11.2018, zu einem kleinen  Herbstturnier geladen.
Judith, René (Rtn.) und René nutzten dies als Turnierausklang für 2018.
Nach einer herzlichen Begrüßung der üblichen Verdächtigen ging´s in einer 4er Gruppe, mit Winfried B., ab ins herbstlich angehauchte Parcoursgesträusch des ehem. Flughafengeländes.
Wie das Wetter, waren allerdings auch unsere Trefferquoten eher durchwachsen. Das konnte uns den Spaß am Schießen (O-Ton Judith: Schnipsen) und der Bewegung in der herrlichen Natur des Oldenburger Landes natürlich nicht trüben.

Am Ende des Tages hatte sich zumindest Judith schon mal mit einem 3. Platz bei den Damen/Langbogen den Weihnachtsstollen erschnipst.
R & R mußten leider zusehen, wie die Würste in anderer Herren Hände verschwanden. Also: ab nach Hause und dort den Kühlschrank geplündert.

Dank an die Organisatoren und Helfer der 3D-Archers für diesen gut gelungenen, (für uns 3 gesprochen) persönlichen Saisonabschluß.

 

Text: Autorenkollektiv JRR

 

Inhalt teilen

Arbeitseinsatz

Arbeitseinsatz Bogenplatz

Am 31.10.2018 fanden sich 14 fleißige Bogenschützen am Trainingsplatz ein, um diesen Winterfest zu machen, und einige Baumaßnahmen durchzuführen.

Wir haben unseren Zugang verbreitert und mit Rindenmulch ausgelegt. Weiterhin wurde in den Wall eine Treppe eingebaut, um diese auch bei schlechter Witterung gefahrlos begehen zu können. Das größte Projekt hatten sich Rolf, Jens und Renè Lauer vorgenommen, die den Unterstand an den Materialcontainer bauen wollten.

Die Arbeiten gingen nicht zuletzt wegen dem super Wetter mit Sonnenschein schnell voran. Das Frühstück wurde von Tina liebevoll zubereitet und zum Platz gebracht.  Auch Christopher, Andrè und Russlana hatten lecker Brot, Kuchen etc. mitgebracht, so dass für das leiblich Wohl ausreichend gesorgt war.

Ecki hat sich derweil mit dem Grill beschäftigt. Es galt 2 alte Stahlfelgen vorzubereiten um die Feuerschale darauf zu schweißen. Auch dieses Projekt konnte fertiggestellt werden, so dass wir die Feuerschale noch am selben Tag “einweihen” konnten.
Der Fortschritt konnte sich sehen lassen, so dass wir sehr gut im Zeitplan lagen und uns ein deftiges Mittagessen gönnen konnten, welches von Tina zum Bogenplatz gebracht wurde. Gestärkt mit Bohneneintopf und diversen anderen Leckereien konnte der Unterstand bis auf die Blecheindeckung fertiggestellt werden. Die anderen Arbeiten sind auch so gut wie abgeschlossen, so dass hier nur noch Kleinigkeiten zu machen sind.
Ein paar Leute haben übrigens ein kleines Kräuterbeet angelegt. Mal schauen was da nächstes Jahr so wächst….

Dank an alle fleißigen Schützen für den tatkräftigen Einsatz und die gute Laune die alle verbreitet haben (trotz Arbeit…) Die tolle Stimmung in der Truppe sorgt  für mächtig Zulauf in unserem Verein.
Allein im Oktober haben wir 4 neue Mitglieder bekommen.

 

mehr Bilder findet Ihr hier

Inhalt teilen

Indian Summer

Indian Summer am Bogenplatz!

Indian Summer pur! Am Samstag den  06.10 war bei uns am Bogenplatz richtig was los. Es haben 6 neue Leute am Schnupperkurs teilgenommen. So standen ca. 20 Leute an der Schießlinie, obwohl einige Leute nicht da waren und Matthias mit Grippe im Bett lag.

Ecki hat sich der neuen Schützen angenommen und sie professionell betreut. René hat sich um die Sicherheit gekümmert. Bei 24 Grad und Sonnenschein war es ein herrlicher Oktobertag. Katharina, Vanessa und ich haben Kuchen mitgebracht. René und Rolf haben für Kaffee gesorgt. Manuel hat die ganze Zeit versucht das Huhn auf 30m zu treffen. Den Abschluss hat der obligatorische Parcoursgang gebracht. Das hat natürlich allen viel Spaß gemacht.

Hoffentlich haben wir noch viele so schöne Sonnentage. Indian Summer halt.

Gruß Tina

 

Inhalt teilen

Volltreffer in Venne

30.09.2018 – „Volltreffer“ – Besuch in Venne

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen 14 Grad haben Ines, Vanessa, Christopher und Andreas ganz spontan den Parcours in Venne besucht.
Der „Volltreffer“ in Venne ist ein sehr schön angelegter Parcours mit ca. 32 Zielen, die mehrmals im Jahr neu gestellt werden.
Kurze Distanzen mit teilweise anspruchsvoll gestellten 3D-Tieren zeichnen diese Anlage aus.

Nach einer entspannten 3 – Pfeile Runde wurde der Kurs dann nochmals als Hunterrunde absolviert, in der alle schon deutlich bessere Ergebnisse erzielen konnten.
Dieser Sonntag hat allen viel Spaß gemacht und wird definitiv wiederholt

 

Inhalt teilen

Instagram Feed

Something is wrong.
Instagram token error.
Load More