Faszination Bogenschießen in Bakum, Lüsche, Carum und Vestrup

Paderbow

Paderbow 2019

Paderbow 2019

am Samstag den 30.11.2019 war es wieder soweit: Start der Paderbow 2019.
Vorab: die Parkplatzsituation war entspannter als sonst. Allerdings war selbst der Parkplatz am Nixdorf Museum schon recht voll. Wir hatten Glück und konnten direkt am Messeglände parken.
Bei 123 Ausstellern blieben keine Wünsche offen. Für mich persönlich waren die Tiere von Wolfgang Herbst ein besonderes Highlight. Ich habe Wolfgang vor Jahren bei der Fuchsjagd in Vossenack kennengelernt und gleich ein paar große Tiere bei Ihm bestellt.
Auf der Paderbow hatte er ein paar Prachtexemplare ausgestellt. So stand ein Dino direkt am Haupteingang und begrüßte die Besucher.

Auf der Messe konnte man nicht nur viel Geld ausgeben, sondern auch nette Leute treffen, die man lange Zeit nicht gesehen hatte.
Kaufen konnte man natürlich alles, und so nutze ich die Messe um mich bei Doris Münter mit guten Sitkaschäften einzudecken. Außerdem hat Tina  mich überredet noch eine Jacke zu kaufen.
Auffällig waren die vielen neuen 3D Ziele die angeboten wurden. Gab es früher hauptsächlich die obligatorischen Wildschweine zu kaufen, so sieht der Markt 2019 doch wesentlich vielseitiger aus. Vom Frosch bis zum 3D Gemüse kann man alles bekommen.
Und was es nicht gibt, lässt man beim Wolfgang Herbst bauen.

Natürlich gab es auch wieder Bögen ohne Ende zu bestaunen und zu kaufen. Da ich nicht so dem Plastik zugetan bin, habe ich mir die wunsderschönen Bögen vom Konrad Vögele angeschaut. Da ist doch ein wohltuender Kontrast zu den Pistolengriffen und Centershots der neuen Generation.
Auch im Bogensport scheint nur noch höher, weiter, schneller zu dominieren. Aber man muss da ja nicht mitmachen. Trotz Dominanz der modernen Bögen und Pfeile  gab es durchaus viele Stände für Selberbauer und Holzliebhaber. Auch waren Messer- und Schmuckstände vertreten. Das rundete das Angebot ab, und machte die Messe wirklich sehenswert.
Wir werden nächstes Jahr gerne wieder dabei sein.

eine Fotostrecke findet ihr hier: Fotos

 

 

Inhalt teilen

Paderbow 2018

Besuch der Paderbow 2018

Am Samstag, dem 17.11.2018, besuchte die offizielle Vertretergruppe der Bakumer Bogenschützen, bestehend aus Judith, René Lauer, Jens und René Vogler, die Bogenmesse Paderbow  in Paderborn.

Rund 120 Aussteller boten Interessantes, Nützliches und jede Menge netten Schnickschnack zum Anfassen, Ausprobieren und käuflichen Erwerb für alle Facetten und Spielarten des Bogensports.
René Lauer konnte sich mit Tuningmaterial zur Pfeiloptimierung eindecken.
Judith schoß ein paar Testpfeile mit dem schnellen Hybridbogen „Oak Ridge Ash“.

Jens dagegen befand sich auf einen Sprung in die Jagdgewohnheiten des ausgehenden Paläolithikums und legte sich eine Speerschleuder zu (man weiß ja nie, wann einem doch noch mal ein Mammut über´n Weg läuft) und René Vogler konnte sich bei der Qual der Wahl nur für ein ledernes Messeretui entscheiden.
Scharf waren wir alle auf die verschiedensten 3D-Targets, egal ob detailgetreue Tierfiguren aller Kontinente und Klimazonen, Fantasiegestalten, fiese Pilze, Dinos oder zweieinhalb Meter Yeti-Monster. Mal sehen, wer von denen in der Zukunft vielleicht sein Dasein in Bakum fristen wird.

Am Ende des Tages waren wir um Einiges monetär ärmer, dafür aber „an Erfahrung“ und noch unerfüllten Wünschen reicher.

Ein schöner Ausflug in die wunderbare World of Archery.

René Vogler

 

Inhalt teilen