Faszination Bogenschießen in Bakum, Lüsche, Carum und Vestrup

Matthias Schwanner

Weihnachtsschießen 2018

Weihnachstschießen der Traditionellen Bogenschützen Bakum e.V.

Am 24.11.18 haben wir unser Weihnachtsschießen durchgeführt.
Der frühe Termin Ende November wurde wegen den vielen Verpflichtungen im Dezember gewählt, die alle dann doch kurz vor Weihnachten haben.
Das Wetter hat glücklicherweise mitgespielt, so dass wir nur gegen Ende leichten Regen hatten.

Ecki hatte sich im Vorfeld Gedanken zum Turnier und zum Ablauf gemacht und die Planung übernommen. Dafür erst einmal ein großes Lob und Dank!

Am Samstagmorgen war er dann auch schon vor Ort und hat die zusätzlichen Ziele aufgebaut.
Ich bin dazu gestossen, nachdem ich noch ein paar  Tische von Uwe Schreiner organisiert habe.
Ines hat sich bereit erklärt einen großen Topf  Soljanka zu kochen, der in einem großen Thermotopf von Uwe warmgehalten wurde.

Trotz Kälte standen zum Turnier  21 Schützen in den Startlöchern. Schnell war klar, dass das nicht leicht werden wird. Ecki hat sich natürlich einiges einfallen lassen.
Von der Glücksscheibe mit massig Minuspunkten bis zum Schuss durch die Röhre auf den Fuchs waren alle Ziele machbar aber eben nicht immer einfach. Auch eine Ratte kann man auf 3m verfehlen!
Nach alle durch waren ging es an das “große Fressen” Kaffee, Kuchen heißer Kakao oder auch ein Bierchen, für das leibliche Wohl war gesorgt.

Nachdem ein paar Scheiben aus unserem Parcours wieder abgebaut waren, (der Rest konnte stehen bleiben) ging es an den leckeren Eintopf, der genau richtig bei dem kaltem Wetter war.
Die Stimmung war super und es reihten sich alle um das Feuer in unserer neuen Feuerschale. Ich habe es nicht bereut, das Schießen aus der Halle auf den Bogenplatz verlegt zu haben.

 

Nach wir die Ergebnisse ausgewertet haben, gewann Andreas Schönberg den Wanderpokal!

Wanderpokal

Wanderpokal

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Alle Damen des Vereins erhielten zudem eine Blume als Dankeschön für die Versorgung mit Kuchen etc.
Ines hat noch ein kleines Präsent bekommen für die leckere Soljanka, und alle Kinder erhielten natürlich eine Weihnachtstüte und einen Nikolaus.

Rolf und Jens wurden nochmals besonders gewürdigt (nicht gewürgt!!) für Ihren Einsatz beim Bau des Unterstandes.

Alles in allem eine sehr gelungene Feier und ein schöner Jahresabschluss.
Fotos findet ihr unten und in der Galerie.

Inhalt teilen

Arbeitseinsatz

Arbeitseinsatz Bogenplatz

Am 31.10.2018 fanden sich 14 fleißige Bogenschützen am Trainingsplatz ein, um diesen Winterfest zu machen, und einige Baumaßnahmen durchzuführen.

Wir haben unseren Zugang verbreitert und mit Rindenmulch ausgelegt. Weiterhin wurde in den Wall eine Treppe eingebaut, um diese auch bei schlechter Witterung gefahrlos begehen zu können. Das größte Projekt hatten sich Rolf, Jens und Renè Lauer vorgenommen, die den Unterstand an den Materialcontainer bauen wollten.

Die Arbeiten gingen nicht zuletzt wegen dem super Wetter mit Sonnenschein schnell voran. Das Frühstück wurde von Tina liebevoll zubereitet und zum Platz gebracht.  Auch Christopher, Andrè und Russlana hatten lecker Brot, Kuchen etc. mitgebracht, so dass für das leiblich Wohl ausreichend gesorgt war.

Ecki hat sich derweil mit dem Grill beschäftigt. Es galt 2 alte Stahlfelgen vorzubereiten um die Feuerschale darauf zu schweißen. Auch dieses Projekt konnte fertiggestellt werden, so dass wir die Feuerschale noch am selben Tag “einweihen” konnten.
Der Fortschritt konnte sich sehen lassen, so dass wir sehr gut im Zeitplan lagen und uns ein deftiges Mittagessen gönnen konnten, welches von Tina zum Bogenplatz gebracht wurde. Gestärkt mit Bohneneintopf und diversen anderen Leckereien konnte der Unterstand bis auf die Blecheindeckung fertiggestellt werden. Die anderen Arbeiten sind auch so gut wie abgeschlossen, so dass hier nur noch Kleinigkeiten zu machen sind.
Ein paar Leute haben übrigens ein kleines Kräuterbeet angelegt. Mal schauen was da nächstes Jahr so wächst….

Dank an alle fleißigen Schützen für den tatkräftigen Einsatz und die gute Laune die alle verbreitet haben (trotz Arbeit…) Die tolle Stimmung in der Truppe sorgt  für mächtig Zulauf in unserem Verein.
Allein im Oktober haben wir 4 neue Mitglieder bekommen.

 

mehr Bilder findet Ihr hier

Inhalt teilen

Spätsommernews

Spätsommernews:

Im September hat sich einiges bei uns getan. Teile des Schießplatzes wurde vom Bauhof abgeschoben, da der Mutterboden benötigt wurde. Dadurch ist der der Schießplatz nun sehr groß ist, da die kleinen Hügel abgetragen wurden. Bis zum Wall können wir nun Schüsse bis ca. 40m von der Schießlinie machen. Kommt uns also sehr entgegen.

Parcours:

René und René haben die ersten Ziele zum Gelände gebracht. Der Parcours wurde daraufhin aufgebaut und kann genutzt werden. Nicht nur  unseren jüngsten Schützen sind begeistert.
Im Laufe der letzten Wochen wurde der Parcours weiter ausgebaut.

Weiterhin können wir den Wald der Kirche für ein Turnier nutzen, einschl. Strom- und Wasseranschluss für Wohnwagen. Vielen Dank an Pfarrer Bernhard Schmedes für die Unterstützung. Zusammen mit dem Dorfpark welcher von der Gemeinde zur Verfügung gestellt wird ergibt sich schönes Gelände für Turniere. Auch hier geht der Dank an die Gemeinde Bakum für die Unterstützung.
Zusätzlich zur Nutzung der Sporthalle im Winter  können wir wie andere Vereine auch, den Versammlungsraum einschl. Sanitäranlagen und Küche für Versammlungen, Basteltage etc.nutzen.

Da wir stetig neue Mitglieder bekommen, eine wichtige Unterstützung in der Vereinslogistik.

SPD Ortsverein besucht die Bakumer Bogenschützen.

Am Samstag den 15.09.18 war der Ortsverein der SPD bei uns zu Besuch.

Die Jagdrunde im Wiehengebirge

Alle 2 Jahre findet in Offelten die Jagdrunde statt. Wir waren dieses Mal mit 7 Schützen der Bakumer Bogenschützen vertreten.

Tina konnte den  3. Platz bei den traditionellen Schützen erringen.

Als besondere Überraschung war die Spende einer nagelneuen Lamellenscheibe des JBC Offelten an die traditionellen Bogenschützen Bakum e.V. Als Dank für die Unterstützung bei der Auswertung mit ms-archersscore.

Zum Turnier in Offelten wird es in nächster Zeit noch einen gesonderten Beitrag geben.
Dort werden dann Fotos, Videos und Infos nachgereicht.

Inhalt teilen

Uwe Kruse gewinnt deutsche Meisterschaft DBSV

unser Mitglied Uwe Kruse hat am Wochendende die deutsche Meisterschaft 3D DBSV gewonnen.
Dazu herzlichen Glückwunsch.

Neben dem Titel des Vizeweltmeisters (2017 in Florenz), dem Vize Europameister EBHC in Oberwiesenthal,
dem Landesmeister WA 3d  vom Niedersächsischen Sportschützen Verband, hat Uwe nun noch einen Titel mehr.

Beeindruckende Leistung, die natürlich mit viel Training verbunden ist.

Vom Deutschen Schützenbund wurde Uwe zudem für die WA Europameisterschaft 3D in Göteborg nominiert.
Wir drücken natürlich alle die Daumen, und hoffen, dass er nach Göteborg wieder mehr Zeit hat bei uns am Platz zu schiessen.

Siegerehrung deutsche Meisterschaft DBSV

Siegerehrung deutsche Meisterschaft DBSV

 

 

 

 

 

Inhalt teilen

Sommerfest in Bakum

Sommerfest mit den Traditionellen Bogenschützen Bakum e.V.

Vom 28.07.18 bis zum 29.07.18 fand in Bakum das jährliche Sommerfest statt.
Die Traditionellen Bogenschützen Bakum e.V. waren erstmalig mit einem eigenen Stand vertreten. Glücklicherweise war das Wetter am Sonntag nicht ganz so extrem heiß, so dass wir um 11:00 Uhr zu Beginn unseres Aufbaus, einigermaßen erträgliche Temperaturen hatten. Für uns war es ja eine Premiere im Dorfpark, doch Dank Marktmeister Clemens Berndmeyer, haben wir ein schattiges Plätzchen in bester Lage bekommen. Insgesamt gilt der Dank der Gemeinde Bakum die uns sehr unterstützt hat, aber auch Uwe Schreiner, der uns mit dem Anhänger und Lagerplatz in seiner Halle ausgeholfen hat.

Der Aufbau ging Dank Eckis fachmännischer Hilfe schnell vonstatten. Insbesondere die Konstruktion des Pfeilfangnetzes die mir am meisten Sorgen (Windböen) machte, erwies sich als ausgesprochen robust und standsicher. Tina hat uns derweil mit Kaltgetränken und Kaffee versorgt. Ecki hatte noch ein tolles Ziel gebaut, Russlana hat sich um die farbliche Gestaltung gekümmert.

Nach dem Aufbau dauerte es nicht lange und die ersten Gäste trudelten ein. Obwohl es nicht so heiß wie am Vortag war, standen alle schnell mächtig im Schweiß. Wir konnten den Andrang kaum bewältigen. Hier kam die Unterstützung von Ines und Andreas gerade Recht, die kurzerhand die Aufsicht übernahmen und die anderen ablösen konnten.

Als besonders gut erwies sich die Entscheidung die Kinderbögen von Jens Kellermann mitzunehmen; wir brauchten wirklich alles was wir kriegen konnten. Besonders Ines und Russlana, aber auch Renè bewiesen besonderes Talent im Umgang mit den kleinsten Gästen, die offensichtlich nicht genug bekommen konnten.

Zwischendurch konnten wir uns bei Uwe mit leckerer Bratwurst, Gyros , Pommes etc. versorgen, so dass für das leibliche Wohl gesorgt war.

Den ersten offiziellen Termin der Traditionellen Bogenschützen Bakum e.V. hat Ecki zum Anlass genommen Sekt auszugeben. Alle anwesenden Mitglieder haben darauf angestossen, dass der Verein nun richtig aktiv ist.

Das ganze Spektakel dauerte bis 19:00 Uhr. Dann haben wir beschlossen abzubauen. Sehr zum Leidwesen einiger Kinder, die einfach kein Ende finden konnten. Wir waren allerdings Müde und gierten nach einer Dusche. Der Abbau ging sehr schnell vonstatten und lief reibungslos ab.

Fazit: für die Traditionellen Bogenschützen Bakum e.V. ein schöner und wichtiger Tag. Viele Besucher zeigten großes Interesse an unserem Verein und wir werden den einen oder anderen sicher beim Training wiedersehen. Auch Kontakte in die Nachbarorte konnten geknüpft werden, so dass wir unseren Bekanntheitsgrad schnell erweitern können.

Das Zusammenspiel unserer Mitglieder bei Veranstaltungen funktioniert zumindest super…

Neben ein paar Bilder unten, gibt es noch ein Fotoalbum

Mehr Infos zum Sommerfest findet Ihr bei Georg Rosenbaum

 

Inhalt teilen

Arbeitseinsatz

Erster Arbeitseinsatz auf dem Trainingsgelände

Nach dem nun fast alle aus dem Urlaub wieder da sind, und ein WE Turnierfrei war,
gab es den ersten großen Einsatz auf dem Traningsgelände.
Trotz der Hitze am Samstag  waren zahlreiche Helfer vor Ort. Dank Freischneider,
Sensen und diversen anderen Gerät konnten wir den Zugang säubern
und Teile der Schießwiese mähen. Die Kisten konnten Dank des Einsatzes
von Jens auch auf das Gelände verfrachtet werden.
Auch der Weg am Bach entlang konnte wieder freigelegt werden, so dass hier demnächst ein paar nette Ziele stehen können.
Der warme Sommer und gelegtlicher Regen hatten das Kraut in die Höhe schnellen lassen.
Dank der vielen fleißigen Helfer konnten wir trotz der Hitze mehr erledigen als geplant.

Auch die Sommerfestplanung steht, so dass hier nur gutes Wetter von Nöten wäre…

 

Inhalt teilen

Bogenbauertreff (NBBT 18)

Norddeutsches Bogenbauertreff 2018 (NBBT)

vom 06.07.2018 bis 08.07.2018 fand der diesjährige Bogenbauertreff FC statt. Mitglieder der Internetplattform Fletchers Corner treffen sich
seit Jahren regelmässig zum Bogenbauertreff.

Bei extrem gutem Wetter haben Tina und Ich den Wohnwagen angehängt und sind die
knapp 300km nach Klötze zu Kai und Judith zum Norddeutschen Bogenbauertreff gefahren. Der neue Hof ist einfach genial
für so ein Event. Auch ein kleiner Parcours zum Schießen stand zur Verfügung.
Neben lecker Essen und kühlem Bier gab es wieder viel Fachsimpeln oder nur faul
in der Sonne liegen. Abends am Lagerfeuer wurden dann noch Marshmallows und Würstchen
gegrillt. Zeitweise mit Unterstützung eines Akkuschraubers, sehr zur Freude Damen.

Trotz der Hitze waren wieder viele Fleißig und haben Bögen, Taschen Pfeile etc. gebaut. Erstmals waren
auch ein paar Glasbogenbauer dabei, was sehr interessant war. Die Qualität der Arbeiten ist insgesamt sehr beeindruckend,
vor allem wenn bedenkt, dass das alle nur als Hobby machen.

Jürgen konnte nicht nur mit seinen Bögen beeindrucken, sondern auch mit hervorragenden Lederarbeiten.

to be continued…

 

Zum Thema Bogenbau findet ihr hier mehr Infos!

 

Inhalt teilen

Tätenhorster Holzturnier 2018

Holzturnier 2018

Am 10.06.2018 hat Uwe Kardinal mit seiner Truppe vom Ragnarök e.V.rund um seinen Hof das Tätenhorster Holzturnier ausgerichtet.
Wir sind schon am Vortag mit Wohnwagen angereist. Auch Ecki, Conny + Heiner +Thoralf etc. etc.sind mit dem Wohnwagen gekommen.
Es waren 31° Grad so dass wir bereits am Samstag vor dem Turnier am Schwitzen waren.
Am Abend haben wir in gemütlicher Runde zusammen gesessen und wurden fürstlich bewirtet. Das ist Standard beim Holzturnier.
Besonders hervorzuheben ist hier der Besuch von Rotkäppchen, die alle Gäste mit etwas “klarem” begrüßte. Auch mehrmals!
Das Ganze Treiben ging bis spät in die Nacht, was zur Folge hatte, dass einige morgens etwas “abgekämpft” aussahen.
Das Turnier startete pünktlich um 10Uhr morgens. Es regnete, was aber sehr willkommen war, da die Temperatur doch merklich angenehmer war.
Die Mädels und Jungs hatten einen schönen Parcours gestellt, alles machbar aber nicht einfach. Neben Ecki und Rene’ Lauer war noch Holger in unserer Truppe. Ein Top Schütze, mehr kann man wohl nicht sagen. Der Schuß vom Pferd oder über den Teich haben mal richtig Spaß gemacht. Ob meine Brille wegen des Wetters oder aus Angst vor Pfeilverlust ständig beschlagen ist, weiß ich allerdings nicht.
Wer z.B nicht getroffen hat wurde mit langen Märschen bei schwülwarmen Temperaturen bestraft. So z.B beim Hochschuß auf den Vogel. Fehlschüsse mußten auf dem Feld eingesammelt werden.

Beim Zeitschießen gab es einen Stau, was aber nicht störte, da die Station direkt am Verpfelegungsstand lag. Hier gab es neben Brötchen auch Kaffee und Kuchen, so dass man die Zeit zum Essen und Klönen nutzen konnte.
Zur Siegerehrung wurde noch ein mittels Kettensäge geschnitzer Adler verlost. Alles in allem ein Topturnier.
Wir werden auf jeden Fall wieder dabei sein… Holzturnier 2019

Inhalt teilen

Jagdbogenturnier am Sorpesee

Das Jagdbogenturnier des BSV-Sorpesee e.V. hat schon Tradition bei uns. Diesmal waren nur Tina und ich von den Bakumer Bogenschützen dabei. Morten und Acker haben wir natürlich dort getroffen und zusammen mit Klaus in einer Gruppe geschossen. Tina und ich sind schon einen Tag vorher angereist und haben unseren Wohnwagen auf dem Campingplatz unten am See abgestellt.
Entgegen der Prognose war es am Samstag gutes Wetter und wir konnten ohne Regen die 30 Ziele schießen. Es ist schon ein toller Parcours den die Wildgänse dort haben…
Den Tag konnten wir geniessen und bei leckerem Essen ausklingen lassen.

Nächstes Jahr wieder!

 

 

Inhalt teilen

Volksfest Bakum 2018

Gestern war es wieder soweit: Das Volksfest Bakum 2018 startete mit großem Umzug bei strahlend blauen Himmel und einer, nur mit kühlem Bier erträglichen, Hitze.
Viele Gruppen waren wieder vertreten: Kindergarten, Schulklassen und natürlich die Wagen der Bauerschaften und Siedlungen der Bakumer Gemeinde.
Ein toller Umzug der den Teilnehmer aufgrund der hochsommerlichen einiges abverlangte. Trotzdem oder gerade wegen des schönen Wetters, hatten sich auch wieder viele Schaulustige am Straßenrand, oder unter einem schattigen Baum eingefunden, um das Spektaktel zu verfolgen. Natürlich waren auch wieder einige bissige politische Themen dabei, die besonders viel Beifall ernteten, wie z.B. der Beitrag aus Daren.

Wenn alles klappt und wir ein Plätzen ergattern können, werden die traditionellen Bogenschützen Bakum 2019 ebenfalls aufmaschieren…

 

einen tollen Beitrag mit vielen Bildern von Georg Rosenbaum findet Ihr hier: Volksfest Bakum 2018

 

 

 

 

Inhalt teilen