Faszination Bogenschießen in Bakum, Lüsche, Carum und Vestrup

Bogenschießen Brilon Juli 2017

Bogenparcours der Sauerländer Bogenschützen Juli 2017

nachdem uns der Parcoursbesuch im Februar so gut gefallen hat, fiel die Entscheidung leicht, uns im Juli nochmal zu treffen um mehr als 150 Tiere an einem WE zu schießen. Die Sauerländer Bogenschützen haben schließlich einen der schönsten Bogenparcours in Deutschland.
Acker, Morten Dirk , Tina und ich haben uns im Gasthof Gruß getroffen um ein entspanntes We zu verbringen. Anreise Freitags nachmittags, kurz einen Kaffee getrunken und einen strammen Max gegessen und  ab in den Parcours. Morten konnte erst etwas später, so dass Tina, Dirk , Acker und ich erst mal die “kleine Runde” mit 17 Zielen geschossen haben. Diese Runde ist die Eurasia – Runde und leicht zu bewältigen. Schön gestellt und das Gelände ist nicht zu anspruchsvoll.

Nach diesem “Warmschießen” ging es zurück ins Hotel wo Morten gerade eingetroffen war.
Da wir ganz schön hungrig waren, gönnten wir uns Schnitzel XXL.
Anschließend gab es Wacholderschnaps und Bier, damit wir gut schlafen konnten.

Am Samstag ging es dann an die Afrika-Runde, die ich schon im Februar geschossen hatte. Der Parcoursbetreiber (Sauerländer Bogenschützen e.V) hat die Runde neu gestellt, was natürlich super für uns war. 27 Ziele lagen vor uns, häufig mehr als ein Tier pro Ziel.

Vom Elefanten bis zum Haifisch und einer Giraffe war alles dabei, was des Schützen Pfeil begehrt.
Nach dem wir den (für Norddeutsche Verhältnisse) anspruchsvollen Parcours beendet hatten, ging es wieder zum Gasthof, wo Schnitzel XXL auf uns gewartet hat.

Am Sonntag wollten wir zum Abschluss des wirklich schönen Wochenendes die Europa- Amerika Runde schießen. Gesagt getan und um 10:30Uhr ging es los. Wir hatten den Parcoursplan wohl falsch im Gedächtnis, denn statt der erwarteten 15 Ziele, gab es 25 Pflöcke, mit wieder mehreren Tieren. Geschätzt ca. 35 Tiere. Das Gelände diesmal auch wieder anspruchsvoll mit herrlicher Aussicht in das Hochsauerland. Gegen Mittag waren wir durch und sind dann zum nahegelegenen Bikertreff gegangen, wo wir uns noch schnell vor der Abfahrt nach Hause mit Bratwurst, Kuchen und Frikadellen gestärkt haben.

 

Fazit: das war nicht der letzte Besuch!

 

Inhalt teilen

Schreibe einen Kommentar

Instagram Feed
Something is wrong.
Instagram token error.
Load More